Facebook

Posted on: März 12, 2014

In letzter Zeit habe ich es leider nicht geschafft hier über die Homepage neue Beiträge zu veröffentlichen, denn es gab viel zu tun und der eine Höhepunkt hat den anderen gejagt. Hinzu kam das während der Frozen-Periode die Homepage geschlossen wurde.

Nun steht auch schon der letzte Wettkampf meiner Saison an und dies ist kein geringerer als das Weltcupfinale in Heerenveen. Also nochmal kräftig Daumen drücken für super Resultate. Für noch aktuellere Informationen, vorallem aus den letzten Wochen, schaut einfach auf meiner Facebookseite vorbei. Euer Nico

  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Live
  • Print
  • MisterWong
  • RSS

offizielle Nominierung

Posted on: Januar 23, 2014

Nominierung3.jpg

Heute war die offizielle zweite Nominierungsrunde vom Deutschen Olympischen Sportbund und nun habe ich es nochmal schwarz auf weiß, das ich einer von 152 Teilnehmer der Olympischen Winterspiele in Sochi bin.

Nächste Woche beginnt die sogenannte „Frozen Period“ und in dieser Zeit, vom 30. Januar - 26. Februar wird die Homepage gesperrt sein, da man als Olympiateilnehmer keine Werbung für „nicht-olympische“ Sponsoren machen darf.

Auf meiner Facebook-Seite werde ich aber aktuell berichten und nach dem 26. Februar bin ich natürlich auch wieder für Euch auf der Homepage da. Euer Nico

  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Live
  • Print
  • MisterWong
  • RSS

Olympiavorbereitung Berlin

Posted on: Januar 2, 2014

Ich wünsche euch allen ein Gesundes Neues Jahr 2014!

Für das letzte Jahr möchte ich mich für die Unterstützung bei meiner Familie, bei meinen Freunden, Fans, Eisschnelllaufbegeisterten, Sponsoren und Partnern recht herzlich bedanken…

Bei dem letzten Weltcup in Berlin, der vom 06. – 08.12.13 stattgefunden hatte, konnte ich mit einem 8. Platz auf den 1000m und einen 10. Platz auf den 500m sehr gut abschneiden. Damit habe ich wie vorher angekündigt, die Top-Ten anzugreifen und gleichfalls die Olympiaqualifikation nochmals zu bestätigen erreicht. Natürlich war es auch für mich persönlich wichtig, zu wissen meine Formkurve geht in Richtung Sochi weiter nach oben.

Es soll auch so bleiben und deshalb wird jetzt im Januar nochmal sehr gut dafür trainiert, denn das ganze Training ist nach dem letzten Weltcup komplett auf Sochi ausgerichtet. Dabei verzichte ich in dieser Saison auf die Sprint Weltmeisterschaft in Japan, die am 18. + 19.01. ausgetragen wird. Der Termin passt nicht in eine optimale Olympiavorbereitung hinein und da in dieser Saison die Olympischen Winterspiele die oberste Priorität haben, möchte ich auch das ganze Training für diesen einen Tag ausrichten. Momentan befinde ich mich im ersten Olympiavorbereitungstrainingslager in Berlin, was vom 02. – 11.01. stattfindet. Danach geht es für mich für wenige Tage nach Hause und am 16.01. schon weiter in das zweite Vorbereitungstrainingslager nach Inzell. Bevor ich aber Inzell erreiche, werde ich das erste Hightlight von Olympia erleben, denn ich mache einen Zwischenstop in Erding und da wird es dann für jeden Teilnehmer der Olympischen Winterspiele die heißbegehrte Olympiaeinkleidung geben. Auf diesen Tag freue ich mich auch schon sehr. In Inzell bleibe ich bis zum 25.01., fahre wieder nach Hause, bis es dann am 30.01. für alle Olympiateilnehmer nach Sochi geht. Bis dahin werde ich euch nochmal ein Statement abgeben und wissen lassen was bisher geschah. Bis bald, euer Nico

  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Live
  • Print
  • MisterWong
  • RSS

Sochi 2014 – Ich bin dabei!

Posted on: Dezember 5, 2013

Es kommt immer anders als man denkt… Bevor der erste Weltcup in Calgary begonnen hat, war mein Plan sich über die 1000m für die Olympischen Spiele in Sochi zu qualifizieren. Wie 4 Jahre zuvor. Meinen ersten Start über die 1000m musste ich in der B-Gruppe abhalten und nur die besten 5 im Resultat dürfen beim nächsten Weltcup in der A-Gruppe starten. Denn nur in der A-Gruppe kann man die vorgegebene Olympianorm von 2x top 16 oder 1x top 8 erlaufen. Mit Auge bin ich 5. geworden in der B-Gruppe. Eine Woche später konnte ich dann in Salt Lake City die 1000m in der A-Gruppe laufen und hatte damit die Chance die Olympianorm zu erreichen. Meinen Lauf hatte ich zufrieden stellend absolviert, denn die ersten 600m waren richtig gut, ich lag sogar auf deutschen Rekord. Doch in der vorletzten Kurve ging mir die Kraft etwas verloren, ich hatte einen kleinen stolberer, die Hand kurz auf dem Eis und es hatte mich aus der Kurve getragen. Ich überkreuzte die Linie vor dem letzten Klotz aber habe meinen Gegner nicht behindert. Durch diese Misere hatte ich am Ende einen deutlichen Zeitverlust. Doch meine Zeit von 1:08,63min reichte für den 15. Platz aus. Dies bedeutete die halbe Olympiaqualifikation, ich war happy. Eine halbe Stunde später erfuhr ich von meinem Teamleader, das ich Disqualifiziert wurde. Aufgrund dessen, das ich die Linie vor dem letzten Klotz überquert hatte. In der einen Kurve ist es erlaubt und in der anderen nicht. Die Regel soll jemand mal verstehen. Schon war die halbe Quali dahin und ich durfte in Astana zum Weltcup wieder in der B-Gruppe starten, da mir wichtige Punkte im Ranking verloren gingen, um weiterhin A-Gruppen startberechtigt zu sein.

Doch jetzt kommt es. Da ich über die 500m ein paar Pünktchen sammeln konnte in Übersee, konnte ich in Astana über die 500m in der A-Gruppe starten. Nach dem ersten Rennen hatte ich Platz 15 belegt und nach dem zweiten Platz 16. Das heißt, Olympianorm erfüllt, das Ticket ist gebucht, Sochi ich komme… Auch wenn meine gelaufenen Zeiten noch nicht optimal sind, denn ich weiß da geht noch mehr, habe ich es geschafft die erste große Hürde zu nehmen. Im Vergleich zum Vorjahr sind jedoch die Ergebnisse deutlich besser und hinzu kommt, das meine Formkurve oft zur zweiten Saisonhälfte nochmals ansteigt. Dies lässt aufjedenfall hoffen, denn natürlich möchte ich in Sochi mit meiner Bestform an den Start gehen.

Und dies meinte ich, es kommt immer anders als man denkt. Das Ziel war es sich über 1000m zu qualifizieren und gemacht habe ich es am Ende über die 500m. Vor 4 Jahren war es genau anders herum…

Diese Wochenende ist in Berlin der letzte Weltcup für die erste Saisonhälfte und für manche die letzte Chance sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren. Für mich heißt es nochmal die gezeigte Leistung zu bestätigen und vor Heimkulisse ein gutes Rennen hinzulegen. Ihr könnt live dabei sein, denn wer eine DKB-Visa-Card besitzt, bekommt sogar freien Eintritt für sich und einer Begleitperson. Also schaut vorbei um die gesamte Weltelite einmal live zu erleben und mich natürlich anzufeuern, euer Nico.

Ergebnisse Weltcups

Videos zu meinen Rennen

  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Live
  • Print
  • MisterWong
  • RSS

Weltcup Salt Lake City

Posted on: November 16, 2013

Weltcup Salt Lake City

Morgen ist es soweit, die 1000m stehen auf dem Plan und ihr könnt via Internet live dabei sein. Startzeit 14Uhr, in Deutschland 22Uhr.

Auf meiner Facebookseite findet ihr alle wichtigen Daten: www.facebook.com/nico.ihle

  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Live
  • Print
  • MisterWong
  • RSS

Gold – Deutscher Meister 500m

Posted on: November 5, 2013

Endlich ist es mir geglückt, nach drei Jahren den Titel wieder zurück zu holen. Zweimal musste ich leider mit Handicap an den Start und dieses mal konnte ich nach einer sehr guten Vorbereitung im Sommer, wieder Deutscher Meister werden…

Den zweiten Platz hat Samuel Schwarz belegt und den dritten Platz Denny. Diese Meisterschaft war von den gelaufenen Zeiten die stärkste aller Jahre. Ich konnte sogar einen neuen Meisterschaftsrekord in der Wertung 2x 500m aufstellen. Ich glaube dies zeigt, welch gutes Niveau in der Sprinterformation herrscht und wir sind bereit auch dies in den kommenden Weltcups unter Beweis zustellen. Ich bedanke mich für die klasse Unterstützung und Anfeuerung meiner Familie, Freunde und Zuschauern bei der Deutschen Meisterschaft.

Der erste Weltcup der olympischen Saison beginnt diese Woche und wird vom 08. – 10.11. in Calgary abgehalten.

Drückt uns die Daumen für einen super Weltcupeinstieg. Euer Nico

  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Live
  • Print
  • MisterWong
  • RSS

Eis-Trainingslager Berlin

Posted on: September 30, 2013

Denny Ihle

Über den Zeitraum vom 10.09.-25.09.13 lud der Verband zum Lehrgang in die Hauptstadt ein. In der ersten Woche erwarteten uns einige Tests in Form einer Leistungsdiagnostik, um jeden Sportler auf den Prüfstand zu stellen und dessen aktuellen Formstand zu ermitteln. Aufgaben in Sachen Schnell- und Maximalkraft, sowie Kraftausdauer galt es zu bewältigen, als auch einen Sprinttest auf dem Eis. Alle von uns erzielten Leistungen waren mehr als zufriedenstellend und deuten schon jetzt auf eine gute Ausgangsbasis für die kommende Olympische Saison hin. Im weiteren Verlauf des Trainingslagers feilten wir nochmals viel an Technik und Grundlage auf dem Eis, so dass der Umfang in den nächsten Wochen ein wenig reduziert werden kann, die Intensität des Trainings allerdings zunimmt. Da es nun so langsam in Richtung erste Wettkämpfe geht, steht die eigene Gesunderhaltung an vorderster Front, “jetzt bloß nicht krank werden" lautet die Devise, von daher sollte es uns keiner verübeln, wenn wir die ein oder andere Umarmung vorerst ausschlagen müssen.

Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben!

Mit besten Grüßen, Denny

  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Live
  • Print
  • MisterWong
  • RSS

Posted on: August 26, 2013

Foto: Andreas Grünewald

Wie versprochen berichtet ich heute über das Highlight, was ich zwischen dem Eislehrgang in Inzell und dem Höhenlehrgang in Font Romeu erlebt habe. Dazu muss ich sagen, dass ich normalerweise hier auf der Homepage hauptsächlich über meine Sportart Eisschnelllauf schreibe, doch dieses mal möchte ich eine Ausnahme machen und meine große Freude mit euch teilen.

Das Ereignis was ich meine, war die Hochzeit von meiner Frau Anni und mir. Wir sind nun schon seit über zehn Jahren ein Paar und vor mehr als einem Jahr wurde unser Sonnenschein Emma geboren. Ab diesem Tag wurde aus uns zweien eine kleine Familie und wir waren mit unserem Töchterchen zu dritt. Doch was kann es schöneres geben, wenn man auch auf dem Papier, mit dem selben Namen, als Familie angesehen wird. Darum haben wir uns, um unser Familienglück zu vervollständigen, am 10. August in der Kirche Franken, bei Waldenburg das Ja-Wort gegeben und gehen nun gemeinsam mit dem Familiennamen Ihle durchs Leben. An dieser Stelle möchte ich meinen beiden Engeln für die schönen Stunden danken, in denen ich genügend Kraft tanken konnte – Ich liebe euch! Hochmotiviert und mit voller Energie, gehe ich nun in die neue Wettkampfsaison. Euer Nico

  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Live
  • Print
  • MisterWong
  • RSS

Höhentrainingslager Font Romeu

Posted on: August 18, 2013

Bonjour! Ein Jahr ist schon wieder vergangen, als unser Trainingsgruppenbus ca. 1600km Richtung Südfrankreich gerollt ist. Diesen Montag war es wieder soweit, wir hatten uns für 3 Uhr Nachts verabredet, um den langen Weg nach Font Romeu in Angriff zu nehmen. Nach ca. 14 Stunden Autofahrt waren wir endlich angekommen.

Mit der ersten Trainingseinheit am Dienstag, wurde das zweite Höhentrainingslager diesen Sommers eröffnet. Heute ist Sonntag und ich habe schon meine zehnte Trainingseinheit absolviert und ihr könnt mir glauben, es werden noch viele folgen.

Das Hauptaugenmerk liegt hier auf das Short Track Training, was wir als Techniktraining zur Großbahn nutzen. Zum Ausgleich und zum Ausbau unserer Ausdauer, werden auch hier wieder einige Kilometer auf dem Rennrad gefahren. Nicht zu vergessen, ein Sprinter benötigt Kraft, deshalb werden auch im Kraftraum so einige Gewichte gestemmt.

Natürlich werde ich hier jede einzelne Trainingseinheit optimal nutzen, damit ich eine gute Basis für die bevorstehende Wettkampfsaison schaffe, denn so lang ist es auch nicht mehr bis dahin. In diesem Sinne, viele Grüße aus den Pyrenäen Südfrankreichs, euer Nico

P.s.: Im nächsten Post verrate ich euch, was für ein Highlight ich zwischen dem Eislehrgang und diesem Trainingslager erlebt habe…

  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Live
  • Print
  • MisterWong
  • RSS

Neuer Partner

Posted on: Juli 8, 2013

Ich freue mich einen neuen Partner an meiner Seite zu haben, der mich auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi unterstützt. Dafür bedanke ich mich recht herzlich bei Augenoptik Mohr.

Wer erstklassige Beratung über Brillen oder Kontaktlinsen benötigt, dem kann ich nur das Team von Mohr & Mohr empfehlen, denn die wissen immer was am besten zu einem passt. Euer Nico

 

  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • Live
  • Print
  • MisterWong
  • RSS